Skip to Content.
Sympa Menu

nds-northeim - [Nds-northeim] Planfeststellungsverfahren eingeleitet: Unterlagen für Gipsabbau in Dassel liegen ab

nds-northeim AT lists.piratenpartei.de

Subject: Austausch der Piraten aus dem Landkreis Northeim

List archive

[Nds-northeim] Planfeststellungsverfahren eingeleitet: Unterlagen für Gipsabbau in Dassel liegen ab


Chronological Thread 
  • From: Thomas Ganskow <Thomas+Ganskow AT news.piratenpartei.de>
  • To: nds-northeim AT lists.piratenpartei.de
  • Subject: [Nds-northeim] Planfeststellungsverfahren eingeleitet: Unterlagen für Gipsabbau in Dassel liegen ab
  • Date: Thu, 12 Mar 2015 12:53:36 +0000
  • List-archive: <https://service.piratenpartei.de/pipermail/nds-northeim>
  • List-id: Austausch der Piraten aus dem Landkreis Northeim <nds-northeim.lists.piratenpartei.de>
  • Organization: Newsserver der Piratenpartei Deutschland - Infos siehe: http://wiki.piratenpartei.de/Syncom/Newsserver


Für den Fall, dass jemand Einwendungen hat:

Planfeststellungsverfahren eingeleitet: Unterlagen für Gipsabbau in Dassel liegen ab 18. März aus

12.03.2015

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat das Plan­fest­stel­lungs­ver­fahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung und Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung für den beantragten Gipsabbau in der Stadt Dassel (Landkreis Northeim) eingeleitet. Der Gips soll sowohl im Tief- als auch im Tagebau nördlich der Ortsteile Lüthorst und Portenhagen auf einer Fläche von ca. 20 Hektar gewonnen werden. Antragsteller ist die Firma Knauf Gips KG, die in Stadtoldendorf (Landkreis Holzminden) ein Werk zur Herstellung von Gipsplatten betreibt.

Vom 18.03. bis 17.04.2015 besteht die Möglichkeit, die Pla­nungs­unter­lagen bei der Stadt Dassel sowie bei der Samtgemeinde Eschers­hau­sen-Stadtoldendorf (Landkreis Holzminden) einzusehen. Eine Einsichtnahme ist auch online über die Internetseiten des LBEG möglich. Bis einschließlich 04.05.2015 können entweder bei den Gemeinden oder direkt beim LBEG Einwendungen zum Vorhaben vorgebracht werden. Die Träger öffentlicher Belange und die anerkannten Natur­schutz­ver­ei­ni­gun­gen erhalten zeitgleich Gelegenheit zur Stellungnahme.

Bei dieser Fristsetzung ist das LBEG an die Vorgaben des Verwaltungsverfahrensgesetzes gebunden. Der Auslegezeitraum von einem Monat und der Ablauf der Einwendungsfrist zwei Wochen nach Ende der Auslegung sind rechtlich festgesetzt.

Frühestens nach den niedersächsischen Sommerferien werden die Stellungnahmen und Einwendungen erörtert. Der Termin und der Ort werden vorher rechtzeitig bekannt gegeben. Mit dem Erörterungstermin endet die Anhörungsphase und es beginnt die Prüfung des Antrags unter Berücksichtigung der Einwendungen, Stellungnahmen und Ergebnisse des Erörterungstermins.

Weitere Informationen:
http://www.lbeg.niedersachsen.de/bergbau/genehmigungsverfahren/aktuelle_planfeststellungsverfahren/



  • [Nds-northeim] Planfeststellungsverfahren eingeleitet: Unterlagen für Gipsabbau in Dassel liegen ab, Thomas Ganskow, 03/12/2015

Archive powered by MHonArc 2.6.19.

Top of Page