Skip to Content.
Sympa Menu

ag-waffenrecht - [Ag-waffenrecht] EU-Waffenrechtspläne

ag-waffenrecht AT lists.piratenpartei.de

Subject: Mailingliste der AG Waffenrecht

List archive

[Ag-waffenrecht] EU-Waffenrechtspläne


Chronological Thread 
  • From: "charly.strolchi AT t-online.de" <charly.strolchi AT t-online.de>
  • To: Waffenrecht <ag-waffenrecht AT lists.piratenpartei.de>
  • Subject: [Ag-waffenrecht] EU-Waffenrechtspläne
  • Date: Sun, 12 Jun 2016 12:44:37 +0200 (MEST)
  • Importance: normal

 

 

 

 

 

 

 

Hallo!

 

das nachfolgende Dokument ist Euch sicherlich auch bekannt: http://data.consilium.europa.eu/doc/document/ST-9841-2016-INIT/de/pdf.

 

Für alle legalen Waffenbesitzer ist nun von Bedeutung, wie sich unsere Verbände verhalten.

 

Ich bitte daher, Euren Verbänden diese Fragen vorzulegen:

 

1.       Was hat ........................... in Bezug auf die Pläne des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union zur Verschärfung des Waffenrechtes in den Mitgliedsländern bislang unternommen?

2.       Was gedenkt ................................. in Bezug auf die Pläne des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union zur Verschärfung des Waffenrechtes in den Mitgliedsländern noch zu tun?

 

 

Zum Hintergrund:

es ist schlimmer als je befürchtet... und es betrifft nicht nur die legalen Waffenbesitzer, sondern auch Militariasammler (Verbot von Magazinen, MG-Gurten) oder Besitzer freier Waffen (Vorderlader, Dekowafen - hier auch die Magazine hierzu etc.), Fahrzeugbesitzer historischer Militärfahrzeuge, kurz Millionen legaler Bürger. Schreibt, wehrt euch, es ist höchste Zeit!!!

!!! Infoblatt EU-Waffenrechtverschärfung (Stand 10. Juni 2016) !!!

Was ist passiert? Der Rat der europäischen Innen- und Justizminister hat  einem Vorschlag der EU-Kommission zur Verschärfung des EU-Waffenrechts zugestimmt. Dieser Vorschlag wird bald dem Parlament vorgelegt und hat gute Chancen auf eine Annahme.

 

Quelle: http://data.consilium.europa.eu/doc/document/ST-9841-2016-INIT/de/pdf

 

Was steht da drin? Zur Erklärung: Kategorien des EU-Waffenrechts (Kat. A = Verbotene Waffen; Kat. B = Genehmigungspflichtige Waffen = Alles auf WBK Grün; Kat. C= Meldepflichtige Waffen = alles auf WBK Gelb; Kat. D = Sonstige Feuerwaffen = Vorderlader, Schreckschuss etc.)

 

Verbote von:

• Halbautomatische Langwaffen mit mehr als 10 Schuss (nach Kategorie A)

• Halbautomatische Kurzwaffen mit mehr als 20 Schuss (nach Kategorie A)

• Halbautomatische Kurzwaffen generell nicht mehr Kategorie B

• Magazine über 10 bzw. 20 Schuss Verbot aller Pistolen (Sig Sauer, CZ75, Beretta 92, Glock , 1911 etc.), da größere Magazine verfügbar Verbot aller halbautomatischen Langwaffen mit Wechselmagazin oder zu großem Festmagazin

 

Bei Besitz größerer Magazine droht WBK-Entzug, auch Gurte für MG sind strafbar. Das trifft auch die Besitzer von Militärfahrzeugen, die ihre Fahrzeuge entsprechend ausrüsten wollen, also nicht nur die Waffenbesitzer und Militariasammler

 

WBK-Pflicht für:

• Vorderlader und Repliken

• Magazine

• Schreckschusswaffen

• Deaktivierte Dekowaffen

• Kipplauf-Flinten (Österreich)

Aufbewahrung im Tresor für alles, WBK-Eintrag, verpflichtende MPU, Überprüfung alle 3/5 Jahre

 

Sonstiges:

• Verpflichtende Medizintests

• WBK begrenzt auf 5 Jahre

• Dokumentation von Munitionskauf und -verbrauch

 

Mehr Bürokratie, mehr Kosten, mehr Gefahr des Zuverlässigkeitsverlustes (z.B. durch Krankheit) Betrifft mich das? Es betrifft ALLE Legalwaffenbesitzer, Sportschützen, Jäger, Sammler mit Roter WBK, Dekowaffensammler, Schreckschusswaffenbesitzer oder historischen Reenactor in ganz Europa!


Was kann ich tun? Petition unterzeichnen: http://gunban.eu An die EU-Abgeordneten deines Landes schreiben und v.a. an die Mitglieder des Ausschusses für Binnenmarkt http://www.europarl.europa.eu/meps/en/search.html?country=DE http://www.europarl.europa.eu/committees/en/imco/members.html

 

An die lokalen Politiker und die Bundestagsabgeordneten schreiben: http://www.bundestag.de/abgeordnete Wie kann ich argumentieren? Keiner der Vorschläge betrifft Terroristen oder Kriminelle. Nur gesetzestreue Bürger werden von heute auf morgen kriminalisiert, ihr Besitz wird verboten oder stark reguliert, bei Unwissenheit sogar kriminalisiert.

 

Das deutsche Waffengesetz ist bereits sehr streng, und WBK-Inhaber vielfach überprüft. Weitere Regulierungen erzeugen einen Mehraufwand an Bürokratie. Wenn die Rechte der gesetzestreuen Bürger als Folge des Terrors eingeschränkt werden, dann haben die Terroristen gewonnen.

 

Wie kann ich mich weiter informieren? Neuste Informationen, Musterbriefe und Adresslisten sind erhältlich bei: http://german-rifle-association.de http://firearms-united.com/ (englisch) http://forum.waffen-online.de/topic/444703-newsticker-eu-waffenrechtsversch%C3%A4rfung/?page=1 anonyme, kostenlose Registrierung erforderlich) https://www.facebook.com/groups/waffenlobby (Facebook nötig)

 
Wie schlimm ist es?  Sehr schlimm!
 
Bei endgültiger Verabschiedung drohen Enteignungen, nicht wissende Sammler werden kriminalisiert, Vereine verlieren Nachwuchs, Schießsport und Jagd sterben aus, historische Sammler geben auf. Viele der Vorschläge sind Gummi-Paragraphen, die auch nachträglich noch verschärft werden können (siehe BverwG-Urteil zum Verbot von jagdlichen Halbautomaten mit Wechselmagazine).
 
Es gibt 7 Millionen Besitzer legaler, scharfer Waffen in Europa und geschätzte 30 Millionen Besitzer von Dekowaffen, Schreckschuss etc.: Je lauter das Echo der Betroffenen, desto mehr Chancen haben wir! Danke für Lesen!


https://dc.weapon-world.com/wp-content/uploads/2016/06/10140047/Infoblatt_EU-Waffenrecht_fuer_Vereine_Juni_2016.pdf

 

Einen guten Ausklang des Wochenendes

wünscht allen

 

Uwe Weber

 




Archive powered by MHonArc 2.6.19.

Top of Page