Skip to Content.
Sympa Menu

ag-landwirtschaft - Re: [Ag-landwirtschaft] Überarbeitung Grundsatzprogramm (für Kassel)

ag-landwirtschaft AT lists.piratenpartei.de

Subject: Mailingliste der AG Landwirtschaft

List archive

Re: [Ag-landwirtschaft] Überarbeitung Grundsatzprogramm (für Kassel)


Chronological Thread 
  • From: Manuela Langer <llarian AT llarian.de>
  • To: ag-landwirtschaft AT lists.piratenpartei.de
  • Subject: Re: [Ag-landwirtschaft] Überarbeitung Grundsatzprogramm (für Kassel)
  • Date: Fri, 23 Nov 2018 12:47:15 +0100
  • Autocrypt: addr=llarian AT llarian.de; prefer-encrypt=mutual; keydata= xsBNBFI2EQcBCADGzBZnQZmvC5q3JPiGZaTPRqIjPvdbRPn4HFYg9Nl/6vZvd8pzmHpdjG79 VjSXLcmpLERRQzMWNE6Gwvnm5wMtdATSZGUwNO6/AY2483XOJZyNmpphbhQzxu2Z5p2Fv74o GDiwSJdb1TedAhrW9rc8gQzNCk0jX/py7BmIthnfgchw50mSIA8UryE11V7wII//tmptWiSM bfRh+TjQ/+CjY8O5ECxv+F9pB8YY8iHEVvK7pmAKgUuRSyWcv6OwiV9QLTOAWStI8RW6ZPyq DxSSFsEMqGmI2RW7nP4nsU9Y+OJlI1TF9p30ew87jhXHMVJl47nccg0aOSAp/DDokRHNABEB AAHNI01hbnVlbGEgTGFuZ2VyIDxsbGFyaWFuQGxsYXJpYW4uZGU+wsB5BBMBAgAjBQJSNhEH AhsDBwsJCAcDAgEGFQgCCQoLBBYCAwECHgECF4AACgkQkuUpN3BqGFwDcggAtJ9IHX2v/d/4 1S6STeGU0y34/odObkq7cdoJAvIfIYrYTniLv8XuNizR4sGsjZgxf0Ye5D+TxSCxvXTreW2x AyErFQlDXud9EpppQnhPWEchU8qGl3THsAgkB4wPKJ8rKvBce11s/UX4HkjfqgHmZHJzo11K UHCsjEfY9s3n8dW2f+7f3AqISed5Hkvp5GNovmGxFeLY3hRhqBDL8k/Zd+gxGmdmKDwFMrsS P0SdqMY+osmW4Cwsvry0TfY9WnL1R7ibB0YRvB88555iKQwi7Vn8n6nsJULmMR6LPQyXATSJ uecuHEQGHLTs/XKTGHnaoLW+h7o9eALdMdOzOS0Qqs7ATQRSNhEHAQgAu5Nsn54rsLHBfskY 7qoQlpGPR/uAkU4yAAJtzAzr/oPqnxBRZ5jafIos+j+nYInySjQiVoBKVO5RV62QlIvgxz7W YP3ebBpGxD0hV3FEG/egqYoiNlLWl6/QSf8zmRSDleJvYEDfVa0VHNjqM4+iExhaQIDGHTpY n8uamA/ExmZJo+rKkZCSv8cfmhmnF9OdfdGuHQJIR3FTmza3q3JNXYEpHszzL3T5TtEnUj4K /BqUVIDNXue0EBk/pwweL84qn7H1VOY+3pb7WRINZrXB8hehP9h4yEpKS+jjCHZmpNkKq9Vs hbKqTkIUdS0YJBRrTJcbahNfHIRxDfR/GAwRQQARAQABwsBfBBgBAgAJBQJSNhEHAhsMAAoJ EJLlKTdwahhcx4gH/1uTu7WWDXv+rzoN92SwN/d1ZYOrYpg/wwV4wWpTawKQP+jXBiprqGJm /PuazSmqQQR3fYrC18rr59G3Kfb+t2JBsmfuQRY1oYZyDfD1KXd2HPQ17RM/37y2nVjkIZEe my+3wlftM1UuKF2c6pcIjMjstmOADKs2NYSIAfN2ROC3tVW/rfQ0rnS+X1a6zfhEO9DDefH6 TBf3cxDqu6qUmeYVm3EEhpDTypGyeC5Lrwb8BzhFQ7ZUPzxSA25abN5HX8By3JiOdT1Z6pMf 3OPmdwlW3sBiijPZ1y8QUqyxxYpmTRwOdbSt5NK7uasT8H1WgpDIGD4S8gKdwJFDgiKIAkI=
  • Openpgp: preference=signencrypt

Moin,

im neuen Punkt 7.2 würde ich den 2. Satz streichen, der ist nicht ohne
Grund aus dem Wahlprogramm entfernt worden.

Gerade die kleineren Familienbetriebe in der Landwirtschaft können damit
durch immer höhere Anforderungen (die aber selten wirklich Natur-,
Umwelt- oder Klimaschutz bringen!) bei gleichzeitiger Verweigerung von
Subventionen, wenn illusorische Ziele nicht erreicht werden, in die
Pleite getrieben werden. Wer Vielfalt will, muß aber gerade die
Familienbetriebe erhalten.

LG,

Manuela

Am 23.11.2018 um 12:27 schrieb annette.berndt AT ewetel.net:
> Moin in die Runde,
> am Wochenende wird in Kassel weiter am Grundsatzprogramm gearbeitet,
> hier der alte Teil zur Landwirtschaft, "Bestäuber" ist süß, oder?
> Darunter der neue Vorschlag.
> Was haltet Ihr davon?
> Viele Grüße von Annette
>
> Der alte Text aus dem Grundsatzprogramm:
>
> 7.Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei (alt)
>
> Wir  wollen eine Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei, die
> den  Erhalt der natürlichen Ressourcen in den Mittelpunkt stellt. Der
> Boden  ist unsere Lebensgrundlage und kann nicht beliebig vermehrt
> werden. Auf  sauberes Wasser und reine Luft können wir nicht
> verzichten. Patente auf  Lebewesen darf es nicht geben.
> 7.1 Saatgut
> Wir  setzen auf Vielfalt beim Saatgut und wollen alte Sorten erhalten,
> damit  auf einen großen Genpool zurückgegriffen werden kann. Die
> Kombination  von Saatgut mit den dazu passenden Pflanzenschutzmitteln
> soll nicht  durch Patente geschützt werden dürfen. Es spielt dabei
> keine Rolle, ob  die Resistenz gezüchtet, durch gentechnische
> Veränderung oder andere  Verfahren herbeigeführt wurde.
> 7.2 Bestäuber
> Damit  Felder und Bäume Früchte tragen, brauchen wir neben dem Wind
> vor allem  Bienen und andere Insekten. Ihr Schutz ist besonders
> wichtig, da sie  maßgeblichen Einfluss nicht nur auf die Erträge,
> sondern auf die  Artenvielfalt insgesamt haben.
> 7.3 Nutztierhaltung
> Die Tierhaltungsbedingungen und Produktionsprozesse müssen sich an den
> Lebensbedürfnissen der Tiere orientieren.
> 7.4 Agrarsubventionen
> Wir  wollen, dass auf Bundes- und EU-Ebene keine öffentlichen Gelder
> in Form  von Agrarsubventionen ohne Gegenleistung in den Bereichen
> Klima-,  Umwelt-, Natur- sowie Tier- und Artenschutz vergeben werden.
>
>
> ====
>
> 7. Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei (neu)
> Wir sind Teil der Natur und abhängig von natürlich sauberen Stoffen
> wie Wasser, Luft, Böden, vielfältiger Flora und Fauna als
> Nahrungsquellen in unserer Nähe.
> Unser Ziel ist eine gesunde Nahrungsmittelgewinnung für alle, heute
> und morgen.
>
> 7.1 Wir sind überzeugt, dass Vielfalt in der Nahrungsmittelgewinnung,
> angepasst an örtliche Bedingungen, in der Hand von vielen unabhängig
> und selbstbestimmt Handelnden Ernährungssicherheit und Lebensqualität
> in den Städten und im ländlichen Raum sicherstellt. Die gemeinsame
> europäische Agrarpolitik sehen wir als den Rahmen für gleiche Rechte,
> Möglichkeiten und Pflichten.
>
> 7.2 Die Rolle der Subventionen in der europäischen
> Landwirtschaftspolitik muss Vielfalt und Gerechtigkeit fördern.
> Subventionen sollen nur im Einklang mit Nachhaltigkeitskriterien
> garantiert werden, z.B. für Leistungen im Bereich Klima-, Natur-,
> Tier- und Artenschutz.
>
> 7.3 Böden erhalten unsere besondere Wertschätzung, da sie Prozesse
> beherbergen, die als Ökosystemleistungen allen nutzen, z.B. Speicher-
> und Pufferfähigkeit in Nährstoff- und Wasserkreisläufen,
> CO2-Speicherung durch den Erhalt und Aufbau von Humus. Der Besitz von
> Grund und Boden ist stets zu verbinden mit der Verpflichtung zu
> sozialem und natürlichem Wohlergehen.
>
> 7.4 Wir treten ein für den Erhalt und die Weiterentwicklung der
> Sortenvielfalt samenfester Kulturpflanzen. Sie sollen unter
> Open-Source-Lizenz allen Erzeugern für den Anbau und die  Weiterzucht
> zur Verfügung stehen.
>
> 7.5. Der Grundsatz "KEIN PATENT AUF LEBEN” muss strikt umgesetzt werden.
>
> (Rest ins Wahlprogramm, oder?)
> Bitte gerne andere Vorschläge
>
>
>
>
>





Archive powered by MHonArc 2.6.19.

Top of Page