Skip to Content.
Sympa Menu

muenster - Re: [MS Piraten] Gegen den 1000-Kreuze-Marsch

muenster AT lists.piratenpartei.de

Subject: Kreis Münster/ NRW

List archive

Re: [MS Piraten] Gegen den 1000-Kreuze-Marsch


Chronological Thread 
  • From: Daniel Düngel <duengel AT piratenpartei-nrw.de>
  • To: muenster AT lists.piratenpartei.de
  • Subject: Re: [MS Piraten] Gegen den 1000-Kreuze-Marsch
  • Date: Sun, 18 Mar 2018 19:47:32 +0100

Hallo Peter,

danke für den ausführlichen Bericht und deinen Auftritt dort :)

Hilfreich wäre übrigens, eine entsprechende Einladung an den Vorstand weiterzuleiten - meines Wissens haben wir keine separate erhalten - dann kann man auch darüber nachdenken, das Bündnis offziell zu supporten.

LG Daniel


Am 18.03.2018 um 19:40 schrieb Peter Hemecker:

Ahoi !
Am gestrigen Samstag war es wieder einmal so weit: Der 'Gebetszug' "1000 Kreuze für das Leben" zog durch die Stadt, genauso wie in den vergangenen Jahren seit 2003. Nachdem es in der Vergangenheit bei den Gegendemos zu unnötigen Übergriffen mit entsprechendem Polizeieinsatz gekommen war, hat bereits im letzten Jahr die LINKE eine eigene Gegendemo organisiert, die aber nur in kleinem Rahmen stattfand, da sie zu kurzfristig organisiert war (ich wurde einen Tag vorher angerufen, ob ich für die Piraten sprechen wolle, was ich aber damals absagen musste, da es zu kurzfristig kam).

Dieses Jahr war alles anders: Bereits im Vorfeld gründete sich ein 'Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung' an dem die LINKEN, Grünen, SPD, DGB-Jugend, Pro Familia u.a. teilnahmen. Ich bekam auch eine Einladung von der Veranstalterin. Da ich aber nicht mehr im Vorstand bin, nahm ich nicht teil, sodass das Bündnis nun - zum Unverständnis aller, die noch an die Piraten glauben - ohne die Piraten gegründet wurde und auftrat.

Gestern gab es dann eine große Gegendemo, die am Hauptbahnhof begann und durch die Innenstadt ziehend dann am Prinzipalmarkt ihren Höhepunkt fand. Insgesamt wurden zwischen 800 und 1.000 Demonstranten gezählt. Es gab diverse Reden und Musik. Buhrufe gab es einmal für die teilnehmende SPD, die wenige Tage zuvor im Bundestag ihren Antrag zur Streichung des § 219a (der Paragraf stellt Werbung für einen Schwangerschaftsabbruch unter Strafe) zurückgezogen hat, um sich nicht mit der CDU anzulegen.

Damit die Veranstaltung nicht so ganz ohne Piraten stattfand, bin ich mit der Piratenflagge mitgezogen (Bilder unter http://www.wn.de/Fotos/Lokales/Muenster/Gegendemo-zum-Gebetszug-1000-Kreuze-fuer-das-Leben - speziell Photo 4, 10, 35, 48, 49, sowie in weiteren, dort aber nur im Hintergrund).

P.S.: Es gab noch eine weitere, kleinere Gegendemo, diese aber von eher radikaleren Kräften. Dort soll es auch zu kleineren Rangeleien gekommen sein.

VG
Peter





Archive powered by MHonArc 2.6.19.

Top of Page