Skip to Content.

newsletter - [Flaschenpost] Ausgabe 17/2014

newsletter AT lists.piratenpartei.de

Subject: Newsletter der Piratenpartei Deutschland

List archive


[Flaschenpost] Ausgabe 17/2014


Chronological Thread 
  • From: Flaschenpost <redaktion AT flaschenpost.piratenpartei.de>
  • To: newsletter AT lists.piratenpartei.de
  • Subject: [Flaschenpost] Ausgabe 17/2014
  • Date: Thu, 5 Jun 2014 10:06:38 +0000
  • List-archive: <https://service.piratenpartei.de/pipermail/newsletter>
  • List-id: Newsletter der Piratenpartei Deutschland <newsletter.lists.piratenpartei.de>

Title: FLASCHENPOST NEWSLETTER

Ausgabe 17/2014

FLASCHENPOST NEWSLETTER - 5. Juni 2014

WILLKOMMEN!

Ahoi! Willkommen zum 17. Newsletter der Piratenpartei für das Jahr 2014.


Nachdem es letzten Donnerstag keinen Newsletter gab ist er heute sehr umfangreich. Das Thema Nr. 1 war die Wahl am 25. Mai - sie brachte nicht nur Julia Reda in das Europaparlement, sondern auch vielen Piraten Sitze in kommunalen Parlamenten. Wir waren mit unserem Liveticker dabei.

Wem das zu unübersichtlich ist, kann auch einen Blick in unseren nächsten Artikel werfen. Wir haben die Piraten dazu aufgefordert, ihre Wahlerfolge in unser Pad einzutragen und haben diese Informationen zusammengefasst und in einen Artikel gepackt.

Die Wahl lief, alles in allem, nicht schlecht. Nicht die großen Erfolge, aber in der Fläche erreichten wir viele Mandate. Deswegen ist jetzt der passende Augenblick etwas Gelassenheit zu zeigen.

Selbst wenn man nicht gelassen bleiben kann, bringt es nichts, sich einfach über die Ergebnisse der Wahl aufzuregen. Was man ändern kann und warum man nicht nur meckern sollte, erklärt der Leipziger Pirat Thomas Köhler in einem Gastbeitrag.

Die gewählten Piraten beschäftigen sich dagegen jetzt damit, wie sie Prinzipien wie Transparenz und Bürgerbeteiligung in ihren neuen Parlamenten umsetzen können. Eine Möglichkeit dafür ist openantrag.de, eine Antragsplatform für Mandatsträger und Fraktionen aller Parlamente. Wir erklären, was er mit OpenAntrag auf sich hat.

Diese Aufgabe kommt unter anderem auch auf Julia Reda im Europaparlament zu, nur auf einer größeren Ebene. Denn die EU ist eine wichtige Idee, die das Leben aller in Europa verändern kann. Warum Europa so wichtig für uns ist, findet ihr ausführlich im Beitrag "Europa? Europa!".

Doch auch wenn der Fokus momentan auf Deutschland und Europa liegt, sollten wir die Außenpolitik nicht vergessen. Besonders im Konfliktgebiet Ukraine gibt es mehr als genug Probleme, die es zu lösen gilt. Und auch als Pirat gibt es Dinge, die man dafür tun kann.

Aus dem Urlaub zurück ist unser Sperling. Er hat dort ein Buch gelesen, dass ihn - nicht gerade positiv - an die Piraten erinnert. Und auch zum Thema Wahlergebnisse hat er sich so seine Gedanken gemacht. Das Ergebnis davon findet ihr in zwei neuen Beiträgen der Reihe "Aus dem Nest gefallen".

Zum Abschluss gibt es diesmal doppelte Unterhaltung für euch: Gleich zwei mal stellen wir euch tolle Musik im Medienmittwoch vor. Im zweiten Beitrag gibt es sogar ein Interview mit den Künstlern des Freak Fandango Orchestra.

Wir hören und lesen uns!
Für die Flaschenpost-Redaktion: Steve König


P.S.: Die Flaschenpost gibt es natürlich wieder als PDF zum Download:
http://flaschenpost.piratenpartei.de/files/2014/06/ausgabe-17-2014.pdf

Inhaltsverzeichnis

Liveticker zum Wahltag

written by Redaktion at 25. Mai 2014

CC-BY-2.0 | Piratenpartei Deutschland Heute ist die Europawahl, In Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, dem Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen werden Kreistage, Bezirks- und Gemeinde- und Ortsräte gewählt, in Hamburg steht die Wahl der Bezirksversammlungen an. Dazu kommt ein Volksentscheid in Berlin. In unserem Liveticker informieren wir euch über Prognosen, Hochrechungen und Wahlergebnisse.

mehr lesen

Kommunalwahl 2014 – Die Wahlerfolge der Piraten

written by Steve König at 2. Juni 2014

CC-BY-2.0 | Piratenpartei Deutschland Der 25. Mai war kein ganz schlechter Wahltag für uns Piraten. Während es in Brüssel nur für eine Abgeordnete reichte wurden auf kommunaler Ebene viele Sitze in Orts-, Kreis- und Bezirkstagen geholt. Wir stellen euch die frisch gebackenen Abgeordneten vor, die fleissige Piraten in unserem Pad zur Wahl eingetragen hatten.

mehr lesen

Mehr Gelassenheit wagen

written by Michael Renner at 29. Mai 2014

Wahlen werden nicht auf Twitter gewonnen, doch wir tun so so, als ob Politik in Tweets, likes und Shitstorms gemacht wird. Während wir streiten und politisch paralysiert sind, galoppiert die grosse Politik in die falsche Richtung. Oft sind wir so sehr mit uns selbst beschäftigt, dass es von uns gar nicht mehr wahrgenommen wird. Wir müssen mehr Gelassenheit wagen, damit Zeit für das Wesentliche bleibt.

mehr lesen

Meckern nach der Wahl

written by Redaktion at 1. Juni 2014

Auch nach der Europawahl stehen wir nicht im gleisenden Scheinwerferlicht, das nur den Erfolgreichen scheint. Niemad weiss besser als wir selbst, was im Wahlkampf schief lief. und mit 1.4% quittiert wurde. Doch statt gegenseitiger Schuldzuweisungen brauchen vor eine Vorstellung davon, was wir in Zukunft besser machen wollen. Unser Gastautor Thomas Koehler entdeckt die analoge Welt.

mehr lesen

OpenAntrag – mehr Bürgerbeteiligung für alle Parlamente

written by Steve König at 27. Mai 2014

logo_openantrag Mit OpenAntrag wurde ein Portal geschaffen, dass eine einfache und sichere Möglichkeit zur Verfügung stellt, mehr Bürgerbeteiligung in jedes Parlament zu bringen. Gerade jetzt sollten die frisch Gewählten Piraten die Option betrachten, es in ihrer Fraktion bzw. für sich selbst zu nutzen. Die Flaschenpost erklärt, was OpenAntrag ist, welche Ziele damit verfolgt werden und wie man es verwenden kann.

mehr lesen

Europa? Europa!

written by stock at 23. Mai 2014

Europa hat eine gewalttätige Vergangenheit, seit in mystischen Zeiten die Prinzessin Europa von Zeus, dem höchsten der Götters des Olymp, entführt wurde. Aber Europa ist trotz aller Probleme, die es gegenwärtig hat, immer noch Quell fundamental wichtiger politischer Ideen: Transparenz, Teilhabe, Informationsfreiheit. Und genau dort liegt die Perspektive von Europas Zukunft.

mehr lesen

Die Krise der Ukraine und was wir Piraten tun können

written by japan001 at 30. Mai 2014

Militärposten | CC BY 2.0 by snamess Die Ukrainekrise zeigt, dass in Europa immer noch Gefahren für den Frieden lauern. Das 21. Jahrhundert erinnert sehr stark an das 19. Jahrhundert. Wir Piraten müssen uns fragen, was man machen kann um Antworten zu finden, welche unsere Generation betreffen. Denn von den USA abhängig sein, heißt auch, gegen TiPP und die NSA nichts unternehmen zu können.

mehr lesen

Aus dem Nest gefallen VII

written by Sperling at 24. Mai 2014

Unser Piepmatz entdeckte im Urlaub ein Buch des US-amerikanischen Autors Philip K. Dick. Seine These "Das Standard-Werkzeug zur Manipulation der Realität ist die Manipulation von Wörtern. Wenn du die Bedeutung von Wörtern kontrollierst, kontrollierst du die Menschen die diese Wörter benutzen" versetzten ihn in Schockstarre: Nach dieser Devise beharken sich auch Piraten.

mehr lesen

Aus dem Nest gefallen VIII

written by Sperling at 31. Mai 2014

Der Sperling hat sein Nest neu gestrichen. Sieben oder acht mal mit dem Pinsel drüber und sein Zuhause erstrahlte in neuem Glanz. Mit etwas Hilfe wäre es schneller gegangen, doch hätte jeder seiner poltischen Freunde bestimmt auf seine Lieblingsfarbe bestanden. In einem Nistplatz mit Flickenteppchichanstrich will unser Sperling aber nicht leben.

mehr lesen

Spiedkiks – LITTLE SMARTPHONE PEOPLE

written by Peter Oliver Greza at 28. Mai 2014

Medienmittwoch | CC BY Jonathan Dehn Die Spiedkiks präsentieren eine Mischung aus Funk, HipHop, Breaks und anderen Musikstilen, die sie sehr wirkungsvoll zu einem gelungenen Ganzen zusammenfügen. Wir stellen sie euch heute vor.

mehr lesen

Medienmittwoch: Freak Fandango Orchestra: Wild goats and useless heroes + Interview

written by Peter Oliver Greza at 4. Juni 2014

Logo Medienmittwoch Das Freak Fandango Orchestra hat heute seinen bereits zweiten Auftritt bei uns. Zur Feier des neuen Albums haben wir ein Interview mit der Band geführt.

mehr lesen

IMPRESSUM & KONTAKT

Sie bekommen diese E-Mail, weil Sie den Bundesnewsletter der Piratenpartei abonniert haben. Möchten Sie diesen Newsletter abbestellen, befolgen Sie einfach die nötigen Schritte auf der Seite https://flaschenpost.piratenpartei.de/newsletter-kuendigen/ oder schreiben Sie eine E-Mail an newsletter-leave AT lists.piratenpartei.de.

Redakteure der Flaschenpost: Andreas Beckmann, Christina Worm, Corinna Dölschner, Gefion Thürmer, Gregory Engels, Guido Herzog, Hauke Holtkamp, Holger Burbach, Jonathan Dehn, Jonathan Wahl, Manfred Schubert, Markus Wetzler, Michael Renner, Mike Große-Hering, Dr. Olaf Konstantin Krueger, Patrick Ratzmann, Patrick Viola, Peter Oliver Greza, Richard Joos, Sperling, Steve König, Yves Jandeck, Jürgen Krey, Jürgen Stock, Daniel Ebbert, Christine Salzer, Denis Simonet, Maximilian von Heyden.

Feedback, oder Lust bei uns mitzumachen? Schreib einfach eine Mail an die Redaktion: redaktion AT flaschenpost.piratenpartei.de.

Impressum:
Flaschenpost - das Nachrichtenmagazin der Piratenpartei
Für diesen Newsletter ist verantwortlich die
Piratenpartei Deutschland
Pflugstraße 9a
10115 Berlin
Fax: 030/27596805
E-Mail: geschaeftsstelle AT piratenpartei.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV ist Gefion Thürmer


  • [Flaschenpost] Ausgabe 17/2014, Flaschenpost, 06/05/2014

Archive powered by MHonArc 2.6.19.

Top of Page